Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Ab drei Personen profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Direkt im Shop buchen!

Self-service-Infrastruktur mit Crossplane und GitOps

Applikations-Entwicklerinnen und -Entwickler benötigen Infrastruktur sowohl innerhalb als auch außerhalb von Kubernetes. In der Regel wird die Infrastruktur außerhalb von Kubernetes (z.B. S3, Datenbanken, …) von einem Platform-Team bereitgestellt.

Aber wir benutzen schon GitOps, um unsere gesamte Infrastruktur in Kubernetes zu managen, wieso nicht auch die Teile, die außerhalb liegen?

Crossplane ist ein Tool, das genau dieses Management von Infrastruktur außerhalb von Kubernetes ermöglicht. Darüber hinaus ermöglicht es auch eine Formalisierung von Standards und Defaults für Infrastruktur in einer Organisation.

Anhand einer Beispielumgebung zeige ich in diesem Vortrag, wie es mit Crossplane und Flux möglich ist, Ressourcen außerhalb von Kubernetes selbst zu managen.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse zu Kubernetes und GitOps sind erforderlich.

Lernziele

Teilnehmende erhalten im Vortrag

  • Einblick in die Struktur von Crossplane
  • einen Einstieg in das Management von AWS-Ressourcen mit Crossplane
  • tieferes Verständnis von Kompositionen in Crossplane

Speaker

 

Marcel Müller
Marcel Müller ist Engineering Manager bei Giant Swarm und hat dort viel Erfahrung mit Kubernetes-Operatoren und Release Engineering gemacht. Bei seiner Arbeit hat er täglich Kontakt mit Kubernetes in einer Vielzahl von Produktionssystemen, sowohl in verschiedenen Clouds als auch On-premises. In der CNCF ist er einer der Maintainer von Kyverno als auch harbor-operator.

Newsletter

Sie möchten über die Mastering GitOps und weitere Angebote wie die Continuous Lifecycle/ContainerConf auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden