GitOps mit Flux: Vom Home-Cluster bis zum Enterprise-Deployment

Flux erleichtert den Aufbruch in die GitOps-Welt deutlich – es ist einfach zu installieren, self-managing und von Haus aus sicher.

Doch auch in hochkomplexen Szenarien mit Dutzenden oder Hunderten von Clustern, unzähligen Teams, die ihre Anwendungen deployen, und in sehr regulierten Umgebungen (z.B. air-gapped) erleichtert Flux das Deployment sowohl der Infrastruktur als auch der Anwendungen, die auf ihr laufen – "just push to Git and Flux does the rest".

Anhand einer Beispielumgebung wird in diesem Vortrag gezeigt, wie Flux mit den Anforderungen seiner Nutzer mitwächst und wie Ops-Teams eine Multi-Tenant-Umgebung aufbauen, die den Ansprüchen einer modernen und sicheren Self-Service-Plattform genügen. Dazu gehört das Deployment mittels OCI-Artefakten, Cluster-Management mittels CAPI und einer Visualisierung der Umgebung mittels Weave GitOps.

Vorkenntnisse

  • Grundverständnis von Kubernetes

Lernziele

  • Was ist Flux?
  • Wie kann ich Flux in meinem Kontext bestmöglich einsetzen?

Speaker

 

Max Jonas Werner
Max Jonas Werner ist Senior Software Engineer bei Weaveworks und arbeitet dort an Weave GitOps und Flux. Außerdem ist er einer der Flux Core Maintainer. Seine Vorliebe für verteilte Systeme und die Programmiersprache Go hat ihn vor vier Jahren zu Kubernetes gebracht. Max ist seit 20 Jahren leidenschaftlicher Software-Entwickler und noch länger ein großer Open-Source-Anhänger. Mastodon: @makkes@hachyderm.io.

präsentiert von

ContainerConf
Continuous Lifecyle

Newsletter

Sie möchten über die Mastering GitOps und weitere Angebote wie die Continuous Lifecycle/ContainerConf auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden